Highlights

Aspirin Sozialpreis 2013 für die Generationsbrücke

Die Generationsbrücke Deutschland führt Jung und Alt zusammen – wie in der Katholischen Stiftung Marienheim in Aachen.Zoom image
Die Generationsbrücke Deutschland führt Jung und Alt zusammen – wie in der Katholischen Stiftung Marienheim in Aachen.

Der Sieger des „Aspirin Sozialpreises 2013“ steht fest: Die Bayer Cares Foundation prämiert das Projekt „Generationsbrücke Deutschland“ der Katholischen Stiftung Marienheim Aachen-Brand für einen gelungenen Brückenschlag zwischen den Generationen. Die gemeinnützige Initiative bringt Bewohner von Altenpflege-Einrichtungen über regelmäßige Treffen mit Kindern zusammen und schafft so Berührungspunkte zwischen Alt und Jung. Sie erhält das Preisgeld für den ersten Platz in Höhe von 15.000 Euro. Der Berliner Verein „Straßenkinder“, der sich um obdachlose und vernachlässigte Kinder und Jugendliche kümmert, belegt den mit 10.000 Euro dotierten zweiten Platz. Platz drei und eine Prämie von 5.000 Euro erlangt das Online-Projekt „pflegen-und-leben.de“ der Catania gGmbH. Anonym und kostenlos berät das Portal bei seelischen Belastungen Menschen, die zu Hause Familienangehörige pflegen. „Alle ausgezeichneten Projekte sind innovativ und leistungsstark – sie helfen effektiv, sozial-medizinische Versorgungslücken im deutschen Gesundheitswesen zu schließen“, sagte Dr. Horst-Uwe Groh, Bayer-Personalchef und Mitglied im Kuratorium der Bayer Cares Foundation, bei der Preisverleihung im Berliner Medizinhistorischen Museum der Charité. Die Bayer Cares Foundation vergibt den „Aspirin Sozialpreis“ zum vierten Mal. Aus 96 Bewerberprojekten aus ganz Deutschland wählte ein unabhängiger ­Expertenrat die Preisträger aus.

Letzte Änderung: 31. Juli 2013  Copyright © Bayer AG
http://www.aktionaersbrief-q2-2013.bayer.de